Im Interview: Botschafterin Pirkko Hämäläinen

Sehr geehrte Frau Botschafterin, Sie sind seit Anfang 2019 in Österreich. Welche Beobachtungen haben Sie gemacht, sehen Sie Besonderheiten?

Es sind schon über 20 Jahre seit meinem letzten Aufenthalt in Österreich vergangen und ich kann sagen, dass das Land sich währenddessen sehr geändert hat. Wien hat sich zum Positiven verändert. Österreich liegt geopolitisch gesehen zentral und spielt daher als verbindender, neutraler Akteur, als Gleichgewicht, eine wichtige Rolle in Europa. Diese Aufgabe gelingt Österreich gut. Dass mehrere internationale Organisationen ihren Sitz in Wien haben, als größte die UN, ist wohl ein Beweis dafür.

Finnland hat am 1.Juli 2019 den Vorsitz im Rat der EU übernommen. Können Sie uns etwas über die inhaltlichen Schwerpunkte erzählen?

Die Prioritäten des finnischen EU-Ratsvorsitzes können in vier Themen eingeteilt werden: Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte, Klimaschutz, Verstärkung der Wirtschaft in Europa sowie die Sicherheit Europas und seiner BürgerInnen. Auf dem Tisch des Vorsitzes liegen auch die Verhandlungen mehrjähriger Finanzrahmen sowie die Erweiterungsverhandlungen der Union.

Wird es auch diesbezügliche Aktivitäten in Österreich geben?

Alle Veranstaltungen während des sechsmonatigen EU-Vorsitzes stehen unter dem Schirm des Vorsitzes. Zu den größten Veranstaltungen zählen u.a. die VIENNA DESIGN WEEK mit Finnland als Gastland von 27. September bis 6. Oktober, ein Rechtsstaatlichkeitsseminar am 16. Oktober, das mit finnischen Kooperationspartnern organisiert wird sowie das Vienna Women Forum in Zusammenarbeit mit den UN und den nordischen Ländern. Zusätzlich gibt es in der Botschaft und in meiner Residenz Veranstaltungen wie z.B. den gemeinsam mit Finncham organisierten Ecotalk im Oktober.

Ganz Grundsätzlich: Wie schätzen Sie die Weiterentwicklung der EU, politisch wie wirtschaftlich, ein?

Die Weiterentwicklung der EU hängt letztendlich von ihren Mitgliedsstaaten ab. Wir stehen aufgrund von Brexit an einem Wendepunkt. Einerseits schreitet die Integration voran, andererseits ist die Entwicklung zum Teil stehengeblieben. Eine der zentralen Bedeutungen der EU hat mit dem gemeinsamen Binnenmarkt und freien Personenverkehr zu tun. Für Finnland ist es auch wichtig, die Sicherheitsdimension, in der die EU eine immer bedeutendere Rolle spielt, weiterzuentwickeln. Die EU ist ein bedeutender globaler Akteur, der in vielen Angelegenheiten als Wegweiser für andere fungiert. Die wichtigste Aufgabe der EU ist vielleicht jedoch, die europäischen Staaten an die Zusammenarbeit zu binden und auf diese Weise Frieden und Stabilität in Europa zu fördern.

 

Zur Person

By |2019-09-22T22:36:46+00:0016.09.2019|0 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.